Realschule am Salinensee in Bad-Dürrheim

i Header Referenz BadDuerrheim2

Die Realschule am Salinensee war in den letzten Jahren zu klein geworden. Anfang 2014 konnten die Schüler und Lehrer dann endlich von den Containern, die zwischenzeitlich als Klassenräume dienten in den Anbau mit acht zusätzliche Klassenräume umziehen.

"Der Neubau ist einerseits da, um die Platznot zu lindern und andererseits, um die richtigen Voraussetzungen für den Ganztagesbetrieb zu schaffen." sagt der Rektor Frank Müller.

Im Erdgeschoss hat das Architekturbüro Merz Architekten mit Sitz in Bad-Dürrheim eine Mensa mit Ausgabeküche und 110 Sitzplätzen geplant. Der Essensbereich kann bei Bedarf noch erweitert werden, indem eine Trennwand zum angrenzenden Musikraum geöffnet wird. Dazu gibt es im EG noch ein Raum zum Spielen, eine Bibliothek, ein Raum um das soziale Lernen zu fördern sowie Sanitärräume. Durch den Aufzug, der die beiden Geschosse verbindet, wird Barrierefreiheit gewährleistet. Im Obergeschoss sind die Klassenzimmer.

Herr Müller

„Im Rahmen unseres Neubaus (2012-14) erlebte ich die Fa. ASS als sehr verlässlichen und vorausschauenden Partner. Mit ihren attraktiven und bildungspolitisch aktuellen Ausstattungsangeboten, sind wir in den Räumen auf dem neuesten Stand der Technik. Eine zielführende, teilweise mobile Raumausstattung, sowie praktische und gut durchdachte Möbel ermöglichen flexiblen Unterricht und hohe Lernattraktivität.”

 

Frank Müller, Realschule Bad Dürrheim

i Referenz BadDuerrheim8

Das gesamte Gebäude besteht aus einer massiven Stahlbetonkonstruktion und fungiert laut Merz-Architekten somit gleichzeitig als Wärmespeicher. „Um unkontrollierte Wärmeverluste über Undichtigkeiten in der Wärmehülle (Luftzug) zu verhindern, musste die Hülle sehr dicht ausgeführt werden, was eine große Herausforderung für alle am Bau Beteiligten darstellte.“

i Referenz BadDuerrheim7 01

Neben dem bestehenden Gebäudeteil, der vor 37 Jahren vom renommierten Architekturbüro Behnisch aus Stuttgart geplant wurde und in Grün gehalten ist, wählten die Verantwortlichen für den Neubau eine Kombination aus hellem Beige für das Obergeschoss und für das Erdgeschoss Anthrazit. Das Konzept wurde ebenfalls im Innenbereich fortgeführt.

Die Möblierung von ASS sorgt für Farbtupfer. So erinnern die gewählten Farben an knackige Salate oder an saftiges Obst.

MEHR ZUR MENSA >

i Referenz BadDuerrheim5 02
i Referenz BadDuerrheim2 03
i Referenz BadDuerrheim3 03

Die hellen Klassenzimmer sind so angelegt, dass sie größtmögliche Flexibilität bieten. So geht es vom Frontalunterricht und der Klassenprobe nahtlos über zur kreativen Gruppenarbeit im Kunstunterricht.

i Referenz BadDuerrheim4 01

In den Fachklassen bieten Einbauschränke viel Stauraum. Die Pinwand an der Rückwand der Klasse ist passend zum Farbkonzept des Raumes mit Kunstrasen überzogen.